Die Chefs mal wieder

Zufriedenheit mit Führungskräften: Die Chefs mal wieder

Führungskräfte in Deutschland schneiden mal wieder schlecht ab. Die Plattform für Arbeitgeber-Bewertungen kununu.com hat im vergangenen Jahr rund 300.000 Rückmeldungen von Mitarbeitern und Bewerbern ausgewertet und mit den Daten des Vorjahres verglichen. Die Zufriedenheit mit den eigenen Vorgesetzten ist demnach gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken (3,19 auf 3,15 auf einer Skala von 1/sehr unzufrieden bis 5/sehr zufrieden).

Beim Thema Vorgesetztenverhalten wurde bewertet, ob Vorgesetzte realistische Ziele setzen, ob sie ihre Mitarbeiter bei Entscheidungen einbinden, ob diese klar und nachvollziehbar sind und wie sich Vorgesetzte in Konfliktfällen verhalten. Diese Kategorie zählt generell zu den von Arbeitnehmern am schlechtesten bewerteten Faktoren – übertroffen nur von den Kategorien Karriere/Weiterbildung und Kommunikation. Ebenfalls verschlechtert gegenüber dem Vorjahr hat sich Bereitschaft, den Arbeitgeber weiter zu empfehlen (von 71 auf 67 Prozent).

Die kununu-Auswertung kommt damit zu ähnlichen Ergebnissen wie der jährlich erhobene Gallup Engagement Index. Zuletzt hatte das Markt- und Meinungsforschungsinstitut ermittelt, dass schlechte Chefs die deutsche Volkswirtschaft bis zu 105 Milliarden Euro jährlich kosten.

https://www.gemeinsamanders.de/index.php/aktuelles-detail/emotionale-bindung-ist-chefsache.html

Unsere Schlussfolgerung: Eine professionelle Personalarbeit und eine zeitgemäße Mitarbeiterkommunikation, die gezielt auf die Führungsqualität und den Dialog zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern einzahlen – das kann weiterhin entscheidende Vorteile bieten im Wettbewerb um qualifizierte und emotional involvierte Arbeitskräfte.

Zurück

Copyright 2019 gemeinsam&anders gmbh
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
OK