Können Sie Teamarbeit? Global?
Können Sie Teamarbeit? Global?
Photo by rawpixel on Unsplash

„Mission possible“: Maßgeschneiderte und lebensnahe Praxissimulation Können Sie Teamarbeit? Global?

Und los geht’s. Sie übernehmen die Projektleitung. Die Aufgabe: Den Prototypen für ein Auto entwickeln. Hier sind die Bauteile. Das sind die Anforderungen des Kunden. Und das ist Ihr Team: Die Kollegen aus der Konstruktion in Singapur, der Leiter Qualitätsmanagement aus Deutschland und die Kollegin vom Produktmanagement in den USA sind auch mit von der Partie. Alles klar?

Alles klar. Auf den ersten Blick scheint alles vorhanden: Ziel und Zutaten. Kann also losgehen, die Projektphasen haben Sie bereits definiert. Aber verfügen Sie auch über ausreichend Erfahrung in der Steuerung von global verteilt arbeitenden Teams? Stichworte Sprachen, Zeitzonen und kulturelle Unterschiede? Können Sie das Kompetenzgerangel zwischen Einkauf, Logistik und Qualitätsmanagement handhaben, ohne dass die Projektziele gefährdet werden? Welche Spielregeln gelten in der Kommunikation, und welche Medien setzen Sie ein, damit das Team möglichst effizient zusammenarbeiten kann?

 „Mission possible“: Maßgeschneiderte und lebensnahe Praxissimulation

Vor allem in international operierenden Konzernen ist diese Form der Projektarbeit mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme. Um Führungskräfte, Projektleiter und Teammitglieder auf die speziellen Herausforderungen in virtuellen, interkulturell und hierarchieübergreifend zusammengesetzten Teams vorzubereiten, bieten wir mit unserem Partner Thomas Scherf das mehrtägige Seminar „Mission possible“ an. Das Besondere: In einer auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnittenen, praxisnahen Simulation proben die Teilnehmer die virtuelle Zusammenarbeit in global verteilten Teams.

Praxiserprobt und transferstark

In den Auswertungsrunden nach jeder Simulationsphase erhalten die Teilnehmer individuelles Feedback zu ihrem Rollenverhalten im virtuellen Team. In zusätzlichen Arbeitsphasen können sie die gemachten Lernerfahrungen auf ihre tatsächlichen Arbeitssituationen transferieren. Spezielle Lehreinheiten, beispielsweise zu Kommunikation, Konflikten und interkultureller Kompetenz, dienen dem theoretischen Hintergrundwissen. Der grundsätzliche Aufbau des Seminars wurde seit 2009 immer weiterentwickelt und ist seit 2014 erfolgreich im Einsatz bei international agierenden Unternehmen aus so unterschiedlichen Branchen wie Automotive, Hausgeräte, Arbeitsschutz oder Sportartikel.

Erfahren Sie mehr über unser Seminarangebot „Mission possible“.

Zurück

Copyright 2019 gemeinsam&anders gmbh
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
OK