Aktuelles

Aktuelles

Der Blick über den Tellerrand: Neuigkeiten und Wissenswertes


Hier finden Sie Nachrichten aus der Welt von Coaching und Weiterbildung, unsere Sicht der Dinge auf Entwicklungen der Arbeitswelt sowie gemeinsam&anders News.

Große IT Projekte kosten Unternehmen oft Millionen - ….. und scheitern dann doch.

"Angst vor dem Umbau"

29. Oktober 2018

Die Größe eines IT-Projektes bestimmt auch seine „potentielle“ Fallhöhe. Fast muss man schon sagen - „wahrscheinliche“ - Fallhöhe. Einer neueren Studie zufolge scheitern mehr als 70% aller IT Projekte daran, da sie als rein fachliche Projekte starten und die Changekomponente massiv unterschätzt wird. Erfolgreiche IT-Projekte beziehen die Betroffenen aktiv ein. Eigentlich eine Binsenweisheit, die dennoch für die Verantwortlichen jedes Mal wieder neu zu sein scheint. Die Süddeutsche Zeitung berichtet in Ihrer Ausgabe von 27./28. Oktober über die „Angst vor dem Umbau“

Bild: ©Gregory Lee - stock.adobe.com

 

gemeinsam&anders im Human Resources Manager

Der Versuchung widerstehen

14. September 2018

In der aktuellen Ausgabe der HR-Fachzeitschrift Human Resources Manager (August/September 2018) nimmt Thomas Heckler, geschäftsführender Gesellschafter von gemeinsam&anders, Stellung zum Trendthema „Digitalisierte Personalauswahl“: „Wir beschäftigen uns in HR mit Menschen, nicht mit Zahlen. Der Trend zur Automatisierung von Prozessen in Unternehmen ist zwar an vielen Stellen sinnvoll. Aber wenn das Ziel einer Stellenbesetzung darin besteht, möglichst zuverlässig zum Team passende Mitarbeiter zu gewinnen, dann sollten wir umdenken und der süßen Versuchung von voll automatisierten Prozessen widerstehen.“

 

„Mission possible“: Maßgeschneiderte und lebensnahe Praxissimulation

Können Sie Teamarbeit? Global?

08. Juni 2018

Und los geht’s. Sie übernehmen die Projektleitung. Die Aufgabe: Den Prototypen für ein Auto entwickeln. Hier sind die Bauteile. Das sind die Anforderungen des Kunden. Und das ist Ihr Team: Die Kollegen aus der Konstruktion in Singapur, der Leiter Qualitätsmanagement aus Deutschland und die Kollegin vom Produktmanagement in den USA sind auch mit von der Partie. Alles klar?

Alles klar. Auf den ersten Blick scheint alles vorhanden: Ziel und Zutaten. Kann also losgehen, die Projektphasen haben Sie bereits definiert. Aber verfügen Sie auch über ausreichend Erfahrung in der Steuerung von global verteilt arbeitenden Teams? Stichworte Sprachen, Zeitzonen und kulturelle Unterschiede? Können Sie das Kompetenzgerangel zwischen Einkauf, Logistik und Qualitätsmanagement handhaben, ohne dass die Projektziele gefährdet werden? Welche Spielregeln gelten in der Kommunikation, und welche Medien setzen Sie ein, damit das Team möglichst effizient zusammenarbeiten kann?

Belastung und Führungsverständnis korrelieren

Raus aus dem Sandwich

30. Mai 2018

Weg vom Macher, hin zum Coach und Berater der Mitarbeiter. Dieser Wandel im Rollenverständnis von Führungskräften scheint laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa mittlerweile in vielen Unternehmen angekommen zu sein – mit positiven Effekten für das ehemals in der Sandwich-Position gefangene und überlastete mittlere Management.

Erfolgreicher fischen im Dunkeln

Recruiting ohne Vorurteile

23. März 2018

Der Equal Pay Day macht immer wieder darauf aufmerksam: Frauen werden bei Gehältern weltweit benachteiligt. Der durchschnittliche Bruttoverdienst von Frauen in Deutschland liegt laut Statistischem Bundesamt 21 Prozent unter dem der Männer. Doch die Benachteiligung von Frauen in der Berufswelt beginnt bereits lange vor der ersten Gehaltszahlung: Bei der Personalauswahl und im Vorstellungsgespräch. Wir stellen verschiedene Möglichkeiten vor – zur Vermeidung von Diskriminierung einerseits und für mehr Vielfalt im Unternehmen andererseits.

gemeinsam&anders erweitert Portfolio

Thomas Scherf neu an Bord

02. März 2018

Der diplomierte Psychologe und erfolgreiche Trainer, Berater und Coach Thomas Scherf wird zum 01.02.2018 Partner unseres Unternehmens.

Thomas Scherf kann auf mehr als 30 Jahre Berufserfahrung als Personalentwickler und Führungskraft in verschiedenen Industrieunternehmen und als selbständiger Unternehmer zurückblicken.

Zufriedenheit mit Führungskräften

Die Chefs mal wieder

16. Februar 2018

Führungskräfte in Deutschland schneiden mal wieder schlecht ab. Die Plattform für Arbeitgeber-Bewertungen kununu.com hat im vergangenen Jahr rund 300.000 Rückmeldungen von Mitarbeitern und Bewerbern ausgewertet und mit den Daten des Vorjahres verglichen. Die Zufriedenheit mit den eigenen Vorgesetzten ist demnach gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken (3,19 auf 3,15 auf einer Skala von 1/sehr unzufrieden bis 5/sehr zufrieden).

Frohe Ostern!

Lesenswert: "brand eins":

22. Dezember 2017

Die aktuelle "brand eins" lohnt sich. Das Thema Überraschung ist passend gewählt. In den vergangenen Monaten habe ich mich dem Thema Überraschung immer wieder aus unterschiedlichen Perspektiven genähert und mit meinen Kunden daran gearbeitet.

Coach, coach, go...

...oder warum es sinnvoll sein kann einen Coaching Auftrag abzulehnen

02. November 2017

Eine der nachhaltigsten Erinnerungen an meine Zeit bei der Daimler AG war die Phase des Mergers mit Chrysler. "Eine Hochzeit im Himmel" (oder auch: merger of two equals – na ja, am Anfang zumindest) wurde dies ja mal genannt, eine Ehe die inzwischen auch schon wieder geschieden ist.

Kosten runter bei gleichbleibender Qualität? Gleichzeitig eine Qualitätsverbesserung erzielen?

Outsourcing will gut überlegt sein

05. Oktober 2017

Kosten runter bei gleichbleibender Qualität? Gleichzeitig eine Qualitätsverbesserung erzielen? Nur die Qualität steigern? Oder doch einfach nur Kosten senken? Es gibt viele Beweggründe für Unternehmen, ihre Ausgaben und Prozesse auf den Prüfstand zu stellen. Vor allem in den unterstützenden Funktionen wie beispielsweise Human Resources (HR), Kommunikation und Marketing oder Informationstechnologie (IT) sollte sich das Management regelmäßig fragen: Müssen wir diese Leistung wirklich selbst erbringen, oder kann ein externer Dienstleister das nicht billiger, am Ende vielleicht sogar besser und professioneller erledigen?

Wie kann das Management „motiviert“ werden?

Variable Vergütungssysteme auf dem Prüfstand:

20. September 2017

Variable Vergütungssysteme für das Management sind seit vielen Jahrzehnten weitverbreitet. Erst seit kurzem nehmen allerdings die Diskussionen um deren Sinnhaftigkeit zu. Galt es bis vor kurzem als "Industriestandard", dass Manager sich mehr im Sinne des Unternehmens engagieren, wenn sie Zielvereinbarungen mit stark variablen Bezügen haben, so gibt es zunehmend kritische Wortmeldungen. Auf Ebene der Mitarbeiter haben inzwischen einige Unternehmen die Koppelung von Zielvereinbarung und variablen Bezügen wieder aufgegeben. Zu ernüchternd waren die Ergebnisse, zu aufwändig die meist jährlichen Vergütungs- und Beurteilungsrunden.

„Handbook of Human Resources Management“

Ausgleich der Interessen

07. Juni 2017

Ambitionierte Einsparziele des Vorstands umsetzen und gleichzeitig eine hohe Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sowie den sozialen Frieden im Unternehmen bewahren? Geht das? Thomas Heckler und Helmut von der Lieck haben es geschafft, diese auf den ersten Blick sich widersprechenden Ziele in einem komplexen Restrukturierungsprojekt bei einem deutschen TK-Unternehmen umzusetzen. Über einen Zeitraum von drei Jahren haben die heutigen geschäftsführenden Gesellschafter der gemeinsam&anders gmbh mit Betriebsrat und Gewerkschaft die Gründung einer konzerninternen und tariffreien Kundenservice-Gesellschaft mit rund 1300 Mitarbeitern verhandelt. Durch umsichtiges Agieren und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten konnten sie als Verantwortliche für Human Resources bzw. für den Kundenservice sowohl die angestrebten Kosteneinsparungsziele in Höhe von 20 Prozent erreichen als auch die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit steigern bzw. auf einem hohen Niveau halten.

Copyright 2018 gemeinsam&anders gmbh
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
OK